Das Praxiskonzept:

Seit wir, d.h. meine Frau Kirsten Gojowczyk, unsere zwei Kinder und ich, gemeinsam beschlossen haben, im Juni 1998 die Praxis in Schlüchtern zu übernehmen, war und ist unser oberster Anspruch: Wir wollen ein möglichst vertrauensvolles Verhältnis zu unseren Patientenbesitzern, und wir wollen unseren Patienten - egal, ob Hund, Katze, Kuh oder Pferd - einen möglichst stressarmen und angstfreien Umgang mit ihrem Tierarzt ermöglichen. Das gilt auch heute, 16 Jahre später immer noch. 
Unsere Praxis ist eine klassische Gemischtpraxis, wir behandeln alle Tierarten - von der Maus bis zum Elefanten - (Elefanten eher selten) und wir arbeiten gerne mit Kleintier- und Pferdehaltern und mit Landwirten. Die Betreung aller Tierarten bedeutet auch, dass wir in Einzelfällen gut mit den entsprechenden Fachkollegen bzw. Kliniken kooperieren können und wollen. 

         Der Hauptbehandlungsraum...                                      ......  mit Praxisteam

Das Behandlungskonzept:

Unsere Praxis ist zunächst eine ganz normale Tierarztpraxis, d.h. unabhängig von möglichen Therapievorlieben oder Zusatzqualifikationen steht an oberster Stelle, das Wohlergehen unserer Patienten zu erhalten (z.B. durch Impfungen) oder so schnell und schonend wie möglich wiederherzustellen. Zuerst kommt immer eine unvor-eingenommene Untersuchung und Diagnose, erst danach kann in Absprache mit den Tierbesitzern entschieden werden, welche Behandlungsmethode im Einzelfall als die beste erscheint, konventionelle Schulmedizin incl. Chirurgie oder eine der von uns angebotenen alternativen Heilmethoden. Diese stellen eine erhebliche Erweiterung der Behandlungsmöglichkeiten dar. Auch eine Kombination der medizinischen Methoden, z.B. homöopathische Nachbehandlung nach Operationen, ist nicht selten. In jedem Fall bemühen wir uns um einen ganzheitlichen Ansatz, d.h. wir versuchen, unsere Patienten mit der ihnen eigenen Lebensgeschichte in ihrem jeweiligen Lebensumfeld zu betrachten.
Die in unserer Praxis neben der sog. Schulmedizin angewandten alternativen Behandlungsmethoden sind Homöopathie, Akupunktur, Eigenblutbehandlung, Homotoxikologie. (Eine gute Darstellung dieser Behandlungsmethoden finden sie bei der Gesellschaft für ganzheitliche Tiermedizin unter www.ggtm.de).


 Das Praxisteam:

Seit der Praxisübernahme hat die Arbeit ständig zugenommen, so dass auch das Team größer geworden ist:

Dr. Reinhard Müller, Tierarzt 
 
Erster "Lichtblick" im Dezember 1955 in Karlsruhe,
aufgewachsen und Abitur 1974 in Iserlohn,
Tiermedizinstudium von 1974 bis 1980 und Promotion 1983 in Hannover, mehrere Praktika und erste Praxisvertretungen bei Dr. Westermayer, dem Begründer der Veterinärakupunktur in Deutschland, seit 1988 berechtigt zum Führen der Zusatzbezeichnung "Homöopathie".
Mitbegründer der "Arbeitsgemeinschaft Kritische Tiermedizin" (1982), hier mit Arbeitsschwerpunkt "alternative Heilmethoden" und "artgemäße Tierhaltung landwirtsch. Nutztiere", 1987/1988 Fernstudium "Agrarökologie" in Innsbruck. Bis 1998 Broterwerb durch Praxisvertretungen, überwiegend in Praxen in Süddeutschland (Hersbruck, Herzogenaurach, Bad Buchau u.a.), zuletzt bei Dr. Bittner in Sterbfritz.

1998 Übernahme der Praxis von Dr. Röhnert in Schlüchtern und seitdem hier.
Mitglied der "Akademie Tierärztliche Fortbildung" (ATF), der "Gesellschaft für ganzheitliche Tiermedizin" (GGTM e.V.) und der internationalen Vereinigung für Veterinärhomöopathie (IAVH).


 Kirsten Gojowczyk, Praxismanagerin, "gute  Seele" der Praxis, wollte auch nach der Heirat nicht Müller heißen.

1962 in Hannover geboren und dort aufgewachsen.
Studium der Holztechnik in Rosenheim, danach erst mal Mutter von 2 inzwischen erwachsenen Kindern mit Reinhard Müller, 1989 Umzug nach Schwarzenfels, seit 1996 Studium "Sozialwesen" in Fulda, hat es geschafft, neben der Vollzeit - Praxismitarbeit ihre Diplomarbeit zu schreiben und ist jetzt Diplom Sozialpädagogin!

U.a. Teilnahme am 1. Mensch - Tier - Kongreß vom 17. - 19.05.07 in Berlin.
Hobby: Volleyball (Trainerin und seit 2012 Abteilungsvorsitzende beim TV Schlüchtern)


   Christina Seidel, Tierärztin, geb. 1985

 Seit Oktober 2016 haben wir die Tierärztin   Christina Seidel bei uns eingestellt. Frau Seidel hat in Gießen studiert und ist dort noch mit ihrer Doktorarbeit beschäftigt. In Schlüchtern ist sie fest verwurzelt, spielt beim TV seit Jahren Volleyball und ist soweit es die Zeit erlaubt bei den Schlüchterner Löwen und bei den Planemächern aktiv.
Frau Seidel hat eine Zusatzausbildung für manuelle Therapie begonnen, und wir freuen uns, dass sie unser Team verstärkt und ergänzt.



Petra Hild, Praxismitarbeiterin

aus Garmisch - Patenkirchen, wohnt aber schon seit vielen Jahren in Hutten,
gelernte Zahnarzthelferin, arbeitet aber schon lange viel lieber mit Tieren. Unterstützt uns meist an zwei Nachmittagen pro Woche und ist fast immer da, wenn wir sie mal ausser der Reihe brauchen.

 Hat im Januar 2007 gemeinsam mit den anderen unsere praxisinterne Fortbildung "Umgang mit schwierigen Patienten" aktiv mitgestaltet.
Weiterbildung u.a. zum Thema Kleintierernährung.


Marcel Molitor, Auszubildender         

aus Hattenhof. Hat im Juli seine Ausbildung zum tierärztlichen Fachangestellten bei uns fortgesetzt, ist bereits im 2. Lehrjahr und wird uns (und Ihnen) in den nächsten 2 Jahren zur Seite stehen.

Herr Molitor ist sportlich aktiv (Bogenschießen, Fußball, Volleyball) und hat gerne Tiere um sich, von der Katze bis zum Huhn.



zurück zum Seitenanfang